Kapitel 3 – Die Revolution des Thrash Metals

Zwischen Nachwuchs und neuen Generationen

(Neuzeit)

Ist es ein Schrei nach Old School Thrash Metal oder eher ein Gefühl die 80er wieder aufleben zu lassen? Sind es die Folgegenerationen der Väter in aus den 80ern, die in die Fußstapfen treten wollen und Thrash Metal der härteren Art spielen wollen? Es ist wie eine Aufforderung an die Fankultur und die Thrash Metal Szene, der um die Jahrtausendwende entsteht. Innerhalb weniger Monate überschneiden sich die Ereignisse: Schmier kehrt zu Destruction zurück, Sodom schreibt am legendären M-16 Album und auf Kreators neuer Platte Violent Revolution schießt einen der  Coma of Souls Schädel entgegen. Musikalisch knallt ein Thrash Metal Inferno der Marke 80er Jahre aus den Boxen. Was folgt ist eine gemeinsame Tour der drei deutschen Thrash Metal Größen. Viele sehen diese Ereignisse als Wendepunkt und Neubeginn der Thrash Metal Ära.

Es folgen neue Konzerte und Festivals und vor allem: Neue und junge Thrash Metal Bands! Diese sind zum Teil geprägt von einer eigenen Soundlinie und versuchen diesen mit dem 80er Jahre Thrash Metal zu koppeln. Die Fanszene entwickelt sich wieder. Es ist insgesamt anders als in den 80er Jahren, aber es ist wieder Leben im Spiel. Das letzte Kapitel von Total Thrash beleuchtet die Revolution des Thrash Metals in der Neuzeit. Wir haben mit vielen jungen Nachwuchsbands, Fans und Veranstaltern gesprochen und geben einen Ausblick auf die Zukunft.

Darsteller

0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerzurück zum Shop